Pressemitteilung

Auf dem Neujahresempfang der Bundestagsabgeordneten Jens Kestner und Paul Hampel in Hannover, war es Jens Kestner (MdB WK 52) eine Freude, allen anwesenden Jana Weiß (15 Jahre) aus Clausthal-Zellerfeld vorzustellen. Jana die noch die Realschule besucht und in der Zukunft gerne im Medizinischen Bereich arbeiten möchte, wird in diesem Jahr starten und für 10 Monate in die USA reisen um im Rahmen des PPP des Bundestages, direkt vor Ort Ihre Erfahrungen zu sammeln.
Für Jana selbst werden es viele neue Eindrücke sein, die Sie sammeln wird, noch ist es gar nicht genau vorstellbar war mich alles erwarten wird und man kann es schwer in Worte fassen, so Jana.
Jens Kestner zum PPP:
„Es ist meine große Freude Jana auf diesem Weg als Pate begleiten zu dürfen, ich bin mir sicher das diese Zeit in den Vereinigten Staaten eine prägende Erfahrung für Jana sein wird. Ich kann es nur unterstützen, wenn junge Menschen sich selbst ein Bild von der Welt machen wollen, deswegen findet das Parlamentarische Patenschafts-Programm meine volle Unterstützung.“
Das Austauschprogramm ist nicht nur eine interessante Erfahrung für junge Menschen, es ermöglicht auch einen Blick über den eigenen Tellerrand und den interkulturellen Austausch mit unserem Partner, den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Erfahrungen und das Feedback waren dabei in all den Jahren von allen Beteiligten sehr positiv. Die Stipendiaten erwartet ein erlebnisreiches Austauschjahr in den USA, in dem man Freunde fürs Leben gewinnen kann und sich intensiv mit dem Alltag, der Kultur und der Gesellschaft des anderen Landes auseinandersetzt.
Hintergrund:
Das Programm richtet sich an deutsche Schülerinnen und Schüler und an junge Berufstätige und Auszubildende, die in den USA das College besuchen bzw. ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb absolvieren. Sie sollen als Junior-Botschafter ihre Erfahrungen, Werte und Lebensweise aus Deutschland vermitteln. Während des Programmjahres leben die Stipendiatinnen und Stipendiaten in Gastfamilien. Das PPP-Stipendium umfasst die Kosten für die Reise, Vorbereitung und Betreuung sowie notwendige Versicherungen.
Voraussichtlich ab Mai 2019 beginnt die Bewerbungsfrist für das 37. PPP 2020/21.
Interessierte finden alles rund um das Programm, Bewerbungsverfahren und die benötigten Bewerbungsunterlagen auf www.bundestag.de/ppp <http://www.bundestag.de/ppp> .
oder auf Anfrage unter https://jenskestner.de
Jens Kestner
Mitglied des Deutschen Bundestage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.