Migration als Bereicherung

Gedanken einer Leserin unserer Webseite.

Gedanken eines “desperate German wifes”zu einem Artikel der Welt bezgl. des Integrationsbarometers in Deutschland betitelt:
Große Mehrheit der Deutschen sieht Migration als Bereicherung ( M.Leubecken)
Warum wundert es mich nicht, wenn ( und das folgende bitte auf der Zunge zergehen lassen…)
der Integrationsmonitor des Sachverständigenrates deutscher Stiftungen für Integration und Migration k e i n e Belege für einen Rechtsruck in der Gesellschaft findet und – im Gegenteil – die Z u f r i e d e n h e i t mit der Migrationsgesellschaft seit 2015 als
“stabil” bezeichnet. Warum kommen mir in diesem Zusammenhang nur die drei
Affen in den Sinn ( nichts hören, nichts sehen, usw…)?!
Man erklärt weiter: nur “Herkunftsdeutsche” ohne Kontakt zu Angehörigen anderer Kulturen erweisen sich als Pessimisten! Das sind auch diejenigen, die sich eine
Obergrenze für Asylzuwanderung wünschen! Solche “Spielverderber”!!!

Der Rat zur Rechtfertigung ihrer Willkommenspolitik, den die Beauftragte der BRD für Migration, Flüchtlinge und Integration Annette Widmann-Maus für die ewig
“Nörgelnden” hat: Suchen Sie Gelegenheiten und Orte der Begegnungen im Freundeskreis, in der Nachbarschaft, am Arbeitsplatz!

Dann (von mir dazugefügt) fällt die Willkommensfreude über die nächste Million Migranten nicht so so schwer!!! Dann werden wir gern unser Hab und Gut mit den
Fremden teilen, ihnen unsere Töchter aus ” Gastfreundschaft” zur Verfügung stellen,
ihre “Unsitten” (Messer im Gürtel) annehmen und uns auf Dauer “assimilieren”!
So sehen Albträume aus!!!- Aber, und das ist die gute Nachricht : noch ist es
n i c h t zu spät! Es gibt noch Vernunft in Deutschland und darüber bin ich froh!

das desperate German wife *

* Klarname ist der Redaktion bekannt

Namentlich gekennzeichnete Beiträge werden von den Autoren selbst verantwortet

und geben nicht in jedem Fall die Meinung der Redaktion wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.