Knut Haverkamp

Knut HaverkampVorsitzender des Gemeindeverbands

Jahrgang 1976

Dipl.-Ing. (FH) Wald und Forstwirtschaft

Die Politik der etablierten Parteien der letzten Jahrzehnte hat Deutschland und seine Gesellschaft in Teilbereichen in prekäre Lagen gebracht. Die angespannten Situationen werden gezielt für eine Politik verwendet, die mit „divide et impera“ beschrieben werden muss. Die in kleine Gruppen gespaltene Bevölkerung kann so viel leichter beherrscht und mit einer Politik überzogen werden, die nicht im Ansatz ihren Vorstellungen entspricht, geschweige denn zu ihrem Nutzen wäre.

Die AfD stellt sich ausdrücklich gegen diese Entwicklung und unternimmt den Versuch, wieder mehr Frieden und Zusammenhalt in der Gesellschaft zu schaffen. Denn nicht der Nachbar, nicht der Kontrahent auf dem Fußballplatz, nicht der Bauer im Ort ist der Feind. Der Feind sitzt an ganz anderer Stelle.

„Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwietracht brauchte ich unter ihnen nie zu säen. (…) Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“ (Napoleon Bonaparte)

Kontakt über: knuthaverkamp@web.de