Allgemeines zu Demonstrationen

Wie ich mir eine Gute Demonstration vorstellen könnte!

Wir halten uns immer an die behördlichen Anordnungen.

Die Botschaft, die ich vermitteln möchte, sollte immer für etwas Gutes sein, womit sich meine Zielgruppe identifizieren kann. Frage in den Raum stellen: Was berührt Sie besonders, wenn… Gutes eintrifft?

Die Gegenseite.

z. B. Wenn ich eine schlechte Situation habe, gehe ich grundsätzlich nicht dagegen an. Konfrontation ist zu vermeiden, da sie oft in Gewalt und Zerstörung endet – ganz im Gegenteil…

Ich habe Verständnis für die Menschen, die sich in der schlechten Situation zu Hause fühlen…

Ich muss sie dort abholen, wo sie sind – ich gehe auf Augenhöhe was ist in Ihrer Situation für Sie besonders Wichtig. Dann stelle Ihrer Situation etwas Anderes gegenüber und Frage was Sie dabei empfinden? Ich mache nichts schlecht und gebe dadurch keine Bühne für Angriffe.

Ich suche den Dialog und höre gut zu.

Kundgebung.

Bei der Kundgebung würde ich mir Wünschen, dass wir zunächst Gott und den Behörden für die Möglichkeit der Durchführung dieser friedlichen Veranstaltung danken.

Klaus Peter Bormann

Namentlich gekennzeichnete Beiträge werden von den Autoren selbst verantwortet

und geben nicht in jedem Fall die Meinung der Redaktion wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.